Individuell leben, gemeinsam erleben
Das Leben individuell gestalten inmitten einer Gemeinschaft: Das ist heute für die meisten Menschen selbstverständlich. Um die vielen unterschiedlichen Vorstellungen verwirklichen zu können, bedarf es flexibler Wohnangebote. Moderne Wohnanlagen setzen deshalb auf das nachbarschaftliche Zusammenleben von jungen und alten, kranken und gesunden, behinderten und nichtbehinderten Menschen.

Wohnfühlen –  mitten im Leben
Das Ev. Johanneswerk unterstützt gesunde und hilfebedürftige Menschen bei der Umsetzung ihrer unterschiedlichen Lebensentwürfe. Johanneswerk im Stadtteil hat Angebote entwickelt, die den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort angepasst sind. Diese ermöglichen eine flexible Lebensgestaltung im Hier und Jetzt und beste Aussichten für die Zukunft.

Moderne Wohnformen
Johanneswerk im Stadtteil ist ein Projekt des
Ev. Johanneswerks, einer der großen diakonischen Träger Europas mit Sitz in Bielefeld. Das Angebot ist ausgerichtet auf moderne Wohnformen, die auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner zugeschnitten sind. Inmitten eines Gemeinwesens leben alte und junge, kranke und gesunde, behinderte und nichtbehinderte Menschen und werden durch flexible Hilfeleistungen sicher versorgt.

Freude in die Hand nehmen
Nachbarschaft schafft Freude und Freunde. Eine helfende Hand beim Tragen des Wäschekorbs kann Berge versetzen. Regelmäßiges Vorlesen für manche das Highlight der Woche bedeuten. Ein einmaliger Handgriff oder dauerhafte Hilfe: Ehrenamtliches Engagement ist immer willkommen. Wer sich einbringen möchte, erhält von den Johanneswerk im Stadtteil-Mitarbeitern Unterstützung.

Grenzüberschreitend wohnen in Bocholt
Das Bültenhaus des Ev. Johanneswerks in Bocholt- Suderwick ist das europaweit erste grenzüberschreitende Wohn- und Pflegehaus. Das Ev. Johanneswerk kooperiert bei diesem deutsch-niederländischen Projekt eng mit Careaz Dr. Jenny in Dinxperlo und der Vrijwillige Intensive Thuiszorg in Ruurlo. Schritt für Schritt entstand so eine Wohn-Sorge-Zone im eher ländlich geprägten Dinxperlo-Suderwick.

Die Besonderheit des Gebäudekomplexes: Die niederländischen und deutschen Versorgungseinheiten sind mit einer Brücke verbunden, die zugleich ein Symbol für europäisches Handeln über Landesgrenzen hinaus darstellt.

Das Bültenhaus bietet in zwölf Wohneinheiten des betreuten Wohnens sowie in einer Wohngemeinschaft für neun ältere Menschen Pflege- und Versorgungsdienste an. Das Gemeinschaftsprojekt ermöglicht insbesondere Suderwicker Bürgern, eine wohnortnahe Versorgung im Alter in Anspruch zu nehmen, was sonst nur im rund zehn Kilometer entfernten Bocholt möglich wäre.

Im Projekt „Unterstützung durch Freiwillige“ entlasten ehrenamtliche Mitarbeiter aus der Nachbarschaft pflegende Angehörige.
 
Das Wichtigste in Kürze:

• Grundpflege
• Behandlungspflege gemäß der ärztlichen Verordnung
• Hauswirtschaft
• Hilfsmittelberatung
• Anleitung von pflegenden Angehörigen, Nachbarn, Freunden
• Nachbarschaftshilfe
• Förderung ehrenamtlicher Aktivitäten
• soziale Hilfen

So erreichen Sie uns:

Johanneswerk im Stadtteil

Nachbarschaft Bültenhaus
Hellweg 48/50
D-46399 Bocholt-Suderwick

Servicebüro:
++49 (0) 2874 / 900 78 10  

E-Mail:


Bild 2.png